Meisterschule

Für Industrie und Handwerk

Meistervorbereitungslehrgang Teil III

Im Teil III erlernen Sie all das betriebswirtschaftliche Wissen, das ein/e Handwerksmeister/in beherrschen sollte. Von der Unternehmensführung, über Marketing und Kalkulation von Angeboten bis hin zu Personalplanung und Controlling werden alle Bereiche abgedeckt, die den Kern einer erfolgreichen Betriebsführung ausmachen.

Themen: Unternehmersein und Unternehmensführung, Marketing und Marktanalyse, Rechnungswesen, Steuern, Finanzierung, Gründung oder Übernahme, Rechtsvorschriften im Handwerk, Versicherungen, Unternehmensaufbau und -konzepte erstellen, Personalplanung, Controlling, Forderungsmanagement, Nachfolge planen

NEU AB 2018: Mehr Unterricht im Bereich Rechnungswesen!

Erfahrungsgemäß werden Inhalte im Bereich des internen und externen Rechnungswesens in der handwerklichen Berufsausbildung vernachlässigt. Auch haben Ausgelernte im beruflichen Alltag kaum Berührungspunkte mit kaufmännischem Rechnen, Buchführung oder Kosten- und Leistungsrechnung. Da dies nachweislich ein großes Hindernis für unsere Teilnehmer/-innen war, haben wir den Unterricht im Bereich Rechnungswesen ab 2018 um 28 Unterrichtsstunden aufgestockt. So haben Sie genügend Zeit das Thema zu erlernen und können die Prüfung erfolgreicher ablegen!

Besuchen Sie auch gern unsere kostenfreien Informationsveranstaltungen.

Hinweis zum Entgelt: Das Lehrgangsentgelt versteht sich zzgl. Lernmaterial und Prüfungsgebühren der HWK Kassel. Sparen können Sie 64% aller Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit Aufstiegs-BAföG!

Hinweis zum Lehrgangszeitraum: Der Zeitraum versteht sich zzgl. einem Prüfungstag nach Lehrgangsende. Dies ist i.d.R. ein Samstag.

Zulassung: Bitte beantragen Sie vor Beginn des Lehrgangs die Zulassung zur Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Kassel. Diese muss einmalig für alle vier Teile der Meisterprüfung gestellt werden. Infos und Anträge erhalten Sie hier unter dem Abschnitt "Meisterprüfung".

Wie gehen Sie weiter vor?

  • 1. zum Lehrgang anmelden
  • 2. Zulassung beantragen
  • 3. Aufstiegs-BAföG beantragen (zuständiges Amt ist abhängig von Ihrem Wohnort)

Infos Organisatorisches:

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung bei uns zum Lehrgang eine postalische Anmeldebestätigung. Zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn erhalten Sie die Einladung (Uhrzeit des Beginns, mitzubringendes Material, etc.). Die Bücher und Unterrichtsmaterialien erhalten Sie von uns zu Lehrgangsbeginn. Sie sind NICHT im Lehrgangsentgelt enthalten!

Ansprechpartner

Seminarsachbearbeiter
Frau Monika Pormetter
Tel.: 0561 9596-453
Lehrgangsnr 61232-0
Lehrgangsart Fortbildung
Lehrgangstitel Meistervorbereitungslehrgang Teil III
Unterrichtsform Teilzeit
Lehrgangsort Kassel
Lehrgangsdauer 14.08.2018 - 02.03.2019
Lehrgangsgebühr € 1.450,00
Unterrichtsstunden 280
Unterrichtszeit ein bis zwei Abende 17:30 - 20:45 Uhr sowie samstags 08:00 - 15:15 Uhr
Voraussetzungen Abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf / handwerklich orientiertem Beruf. Ausbildung mit Prüfung vor der Handwerkskammer / Gesellenbrief.
Abschluss HWK-Meisterprüfung Teil III. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dieser Lehrgang NICHT auf die Prüfung zum Gepr. Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO) vorbereitet!
Inhalt

1. Handlungsfeld

Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen:

  • Unternehmensziele
  • Unternehmenskultur
  • Marktanalyse
  • Rechnungswesen
  • Rechtsvorschriften insb. Handwerks-, Handels- und Wettbewerbsrecht
  • Analyse von Unternehmenskonzepten

2. Handlungsfeld

Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten:

  • Persönliche Voraussetzungen
  • Handwerk in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Unterstützungsdienstleistungen
  • Kernfaktoren vom Betrieb festlegen
  • Marketingkonzept
  • Investition und Finanzierung
  • Rechtsform und -vorschriften
  • Privatversicherungsrecht
  • Unternehmenskonzepterstellung

3. Handlungsfeld

Unternehmensführungsstrategien entwickeln:

  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Innovationen
  • Absatzmarktpolitik
  • Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Personalplanung
  • Sozialversicherungen
  • Kooperationen
  • Controlling
  • Forderungsmanagement
  • Unternehmensnachfolge