Meisterschule

Für Industrie und Handwerk

MVL im Elektrotechniker-Handwerk, Teil I + II

Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Vorbereitung auf die HWK Meisterprüfung Teil I und II

Ansprechpartner

Seminarsachbearbeiter
Frau Anja Scriba
Tel.: 0561 9596-177
Lehrgangsnr 61428-0
Lehrgangsart Fortbildung
Lehrgangstitel MVL im Elektrotechniker-Handwerk, Teil I + II
Unterrichtsform Vollzeit
Lehrgangsort Kassel
Lehrgangsdauer 26.08.2019 - 08.05.2020
Lehrgangsgebühr € 6.670,00
Unterrichtsstunden 1200
Unterrichtszeit Montag bis Donnerstag von 08:00 - 15:00 Uhr und Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr
Voraussetzungen Gesellenprüfung sowie grundlegende Kenntnisse der Mathematik, Physik, EDV und CAD (empfohlen wird Teil III der Meisterprüfung)
Abschluss HWK Meisterprüfung
Inhalt

Fachtheorie Teil II (800 UStd.)

Elektro- und Sicherheitstechnik

- Grundlegende Qualifikationen der Elektrotechnik,
- Elektronik, und Digitaltechnik
- Mess- und Regelungstechnik,
- Anwendung der berufsbezogenen, sicherheitsrelevanter
  Gesetze, Normen, Regeln und Vorschriften;
- Projektierung und Fachkalkulation;
- Steuerungstechnik;
- elektrische Maschinen;
- Gebäude-, Beleuchtungs- und Gerätetechnik;
- Datenübertragungstechnik;
- Telekommunikationstechnik;
- Gefahrenmeldetechnik; Meldetechnik;
- Gebäudetechnik mit KNX; 

Auftragsabwicklung

- Auftragsplanung und Bedarfsanalyse
- Auftragsabwicklung, Terminplanung und
  Genehmigungserfordernisse
- Unteraufträge
- Vor- und Nachkalkulation
- Prüfung und Abnahme

Betriebsführung und Betriebsorganisation

- Geschäftsfeldplanung, -entwicklung
- Marketingmaßnahmen zur Kundenpflege und
  Neukundengewinnung
- Stundenverrechnungssätze
- Personalentwicklung, Qualifizierungsmaßnahmen
- Kulanz und Gewährleistung
- Berufsbezogene Gesetze, Normen, Regeln und
  Vorschriften
- Betriebs- und Lager- und Baustellenausstattung
- Qualitätsmanagement

Fachpraxis Teil I (400 UStd.)

Der Teil I der Meisterprüfung umfasst den Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik, der in dem Meisterprüfungsprojekt, dem Fachgespräch und der Situationsaufgabe jeweils als auftragsbezogene Arbeit geprüft wird.

- Leistungsverzeichnis nach Kundenwunsch;
- Kalkulation und Angebotserstellung;
- EDV- gestützte Dokumentation
- Projektierung von Anlagen bzw. Anlagenteilen