Metalltechnik

Von der C-Technik bis zur Werkstoffprüfung

Umschulung Maschinen- und Anlagenführer/-in

Die angebotene Umschulung richtet sich an Interessenten, die eine Veränderung in Ihrer beruflichen Laufbahn in den Bereich Metall anstreben.

Dazu stehen in der BZ Bildungszentrum Kassel GmbH Metall-Werkstätten, ein CNC-Labor und ein Steuerungstechnik-Labor sowie modern ausgerüstete EDV-Schulungsräume zur Verfügung.

Ansprechpartner

Seminarsachbearbeiter
Frau Margitta Kloth
Tel.: 0561 9596-113
Lehrgangsnr 61460-0
Lehrgangsart Fortbildung
Lehrgangstitel Umschulung Maschinen- und Anlagenführer/-in
Unterrichtsform Vollzeit
Lehrgangsort Kassel
Lehrgangsdauer 01.10.2018 - 31.01.2020
Lehrgangsgebühr € 14.739,20
Unterrichtsstunden 1880
Unterrichtszeit Montag bis Donnerstag von 07:30 - 16:15 Uhr und Freitag von 07:30 - 15:30 Uhr
Voraussetzungen Fachkräfte mit einem anderen Berufsabschluss, sowie An- und Ungelernte mit einschlägiger Berufserfahrung
Abschluss IHK Facharbeiterprüfung
Inhalt

Fertigkeiten und Kenntnisse entsprechend der Verordnung zur Berufsausbildung "Maschinen- und Anlagenführer/-in".

Die Ausbildung gliedert sich in Kernqualifikationen, die allen industriellen Metallberufen gemeinsam sind und in die jeweiligen Fachqualifikationen.

Die Kernqualifikationen werden über den gesamten Ausbildungszeitraum zusammen mit den jeweiligen berufsspezifischen Fachqualifikationen integriert vermittelt.

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Prüfen
  • Branchenspezifische Fertigungstechniken
  • Steuerungs- und Regelungstechniktechnik
  • Einrichten und Bedienen von Produktions-Anlagen
  • Steuern des Materialflusses
  • Warten und Inspizieren von Maschinen und Anlagen
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen