Kaufmännisches Fachwissen und Management

Zentrum für Führungskräfte

Gepr. Bilanzbuchhalter/-in mit IHK-Abschluss

Nach der neuen Prüfungsverordnung des Rahmenlehrplans vom Dezember 2015.

Dieser angesehene IHK-Weiterbildungsabschluss ist überarbeitet und als novellierte Verordnung erlassen worden. Damit wurde den sich wandelnden beruflichen Anforderungen entsprochen und ein anspruchsvolles Profil einer modernen Qualifikation weiterentwickelt.

Das Tätigkeitsfeld von Bilanzbuchhaltern reicht vom Spezialisten bis zum Manager. Bilanzbuchhalter können die wirtschaftliche Situation des gesamten Unternehmens beurteilen und stellen fest, welche betrieblichen Aktivitäten Gewinn erwirtschaften. Sie ziehen Erkenntnisse aus der Bilanz des Unternehmens und tragen diese in Form der Bilanzanalyse der Unternehmensleitung vor. Somit können von ihrem Urteil und ihren Empfehlungen die Entscheidungen der Geschäftsleitung abhängen. Bilanzbuchhalter besetzen somit eine Unternehmens wichtige Position und beeinflussen durch ihre Kompetenz die erfolgreiche Unternehmensentwicklung.

Nach der neuen Verordnung wird der gesamte Unterrichtsstoff der drei Haupt- und vier Nebenfächern am Ende Ihrer Weiterbildung abgeprüft. Dies macht eine intensive Prüfungsvorbereitung und Wiederholung der Inhalte unbedingt notwendig. Daher beinhaltet unser Lehrgangskonzept neben der Vermittlung aller relevanten Inhalte des IHK-Rahmenlehrplans zusätzlich eine umfangreiche Prüfungsvorbereitung.

Hinweis: Das Lehrgangsentgelt versteht sich zzgl. Lernmaterial und Prüfungsgebühren der IHK Kassel-Marburg. Sparen Sie 64 % aller Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit dem Aufstiegs-BAföG!

Zulassung: Bitte beantragen Sie vor Beginn des Lehrgangs die Zulassung zur Prüfung bei der IHK Kassel-Marburg. Diese muss einmalig gestellt werden.

Ansprechpartner

Seminarsachbearbeiter
Frau Alina Eschhold
Tel.: 0561 9596-351
Lehrgangsnr 61381-0
Lehrgangsart Fortbildung
Lehrgangstitel Gepr. Bilanzbuchhalter/-in mit IHK-Abschluss
Unterrichtsform Wochenende
Lehrgangsort Kassel
Lehrgangsdauer 28.09.2018 - 30.09.2020
Lehrgangsgebühr € 4.700,00
Unterrichtsstunden 900
Unterrichtszeit zwei- bis max. dreimal wöchentlich. Freitags von 16:00 bis 19:15 Uhr, samstags von 08:00 bis 15:00 Uhr und ggf. wochentags von 17:30 bis 20:45 Uhr
Voraussetzungen - Eine erfolgreiche Abschlussprüfung in einem anerkannten kfm. oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit vorgeschriebener Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mind. dreijährige Berufspraxis ODER - Ein Abschluss als Dipl. Betriebswirt/in, Fachwirt/in oder Fachkaufmann/-frau IHK, wirtschaftswissenschaftlicher Diplom- oder Bachelor-Abschluss an einer staatlich anerkannten Berufsschule oder Berufsakademie sowie zweijährige Berufspraxis im Finanz- und Rechnungswesen ODER - Eine mindestens sechs jährige Berufspraxis im Finanz- und Rechnungswesen
Abschluss IHK-Fortbildungsprüfung
Inhalt

1. Lern- und Arbeitsmethodik

2. Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschluss führen

3. Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten

4. Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen

5. Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen

6. Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden

7. Ein internes Kontrollsystem sicherstellen

8. Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

Umfangreiche Prüfungsvorbereitung:

  • ca. 80 Unterrichtsstunden Prüfungsvorbereitung für die schriftliche und für die mündliche Prüfung.
  • ca. 40 Unterrichtsstunden Repetitorium einzelner Fächer vor der schriftlichen Prüfung.

Achtung! Im zweiten Jahr findet vor den Prüfungen eine Blockwoche mit Vollzeitunterricht zur Prüfungsvorbereitung statt. Das genaue Datum können Sie dann aus dem Stundenplan entnehmen.