Kaufmännisches Fachwissen und Management

Zentrum für Führungskräfte

Gepr. Personalfachkaufmann/-frau mit IHK-Abschluss

Mittler/-in zwischen den Interessen

Personalfachkaufleute sind Manager der mittleren Führungsebene, die über Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen verfügen, um verantwortliche Funktionen in der Personalwirtschaft eines Unternehmens, in der Personalberatung sowie bei Projekten der Personal- und Organisationsentwicklung wahrzunehmen.

Sie beherrschen die operativen und administrativen Aufgaben der Personalarbeit und gestalten Personalplanung und -marketing mit. Unter anderem nehmen sie verantwortliche Funktionen in der Aus- und Weiterbildung wahr, z. B. als Personalleiter oder Personalreferent. Personalfachkaufleute zeichnen sich durch fachspezifische Kommunikations- und Managementkompetenzen aus und erfüllen damit die Voraussetzungen für Führungsaufgaben.

Hinweis: Das Lehrgangsentgelt versteht sich zzgl. Lernmaterial und Prüfungsgebühren der IHK Kassel-Marburg. Sparen Sie 64% aller Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit dem Aufstiegs-BAföG!

Zulassung: Bitte beantragen Sie vor Beginn des Lehrgangs die Zulassung zur Prüfung bei der IHK Kassel-Marburg. Diese muss einmalig gestellt werden.

Ansprechpartner

Seminarsachbearbeiter
Frau Alina Eschhold
Tel.: 0561 9596-351
Lehrgangsnr 60847-0
Lehrgangsart Fortbildung
Lehrgangstitel Gepr. Personalfachkaufmann/-frau mit IHK-Abschluss
Unterrichtsform Teilzeit
Lehrgangsort Kassel
Lehrgangsdauer 29.08.2018 - 30.11.2019
Lehrgangsgebühr € 3.500,00
Unterrichtsstunden 500
Unterrichtszeit 2x wöchentlich von 17:30 - 20:45 Uhr, teilweise Samstag von 08:30 - 13:30 Uhr
Voraussetzungen Eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung und/oder eine Berufspraxis, die wesentliche Bezüge zu den Aufgaben dieses Fachkaufmanns hat. Außerdem muss bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse (Ausbildereignungsprüfung) vorliegen.
Abschluss IHK Fortbildungsprüfung
Inhalt

Handlungsbereich 1

Personalarbeit organisieren und durchführen:

  • Einbindung des Personalbereichs in die Gesamtorganisation des Unternehmens
  • Personalwirtschaftliches Dienstleistungsangebot gestalten
  • Prozesse im Personalwesen gestalten
  • Projekte planen und durchführen
  • Informationstechnologie im Personalbereich nutzen
  • Beraten und Fachgespräche führen
  • Präsentations- und Moderationstechniken einsetzen
  • Arbeitstechniken und Zeitmanagement anwenden

Handlungsbereich 2

Personalarbeit auf der Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen:

  • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht anwenden
  • Rechtswege kennen und das Prozessrisiko einschätzen
  • Einkommens- und Vergütungssysteme umsetzen
  • Sozialversicherungsrecht anwenden
  • Sozialleistungen des Betriebs gestalten
  • Personalbeschaffung durchführen
  • Administrative Aufgaben einschließlich der Entgeltabrechnung bearbeiten

Handlungsbereich 3

Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen:

  • Konjunktur und Beschäftigungspolitik bei der Personalplanung und beim Personalmarketing berücksichtigen
  • Personalwirtschaftliche Ziele aus der strategischen Unternehmensplanung ableiten
  • Beschäftigungsstrukturen und Personalbedarfe für Produktions- und Dienstleistungsprozesse analysieren und ermitteln
  • Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung durchführen
  • Personalcontrolling gestalten und umsetzen

Handlungsbereich 4

Personal- und Organisationsentwicklung steuern:

  • Mitarbeiter beurteilen, deren Potentiale erkennen und fördern
  • Konzepte für die Konzeptentwicklung der Mitarbeiter sowie Qualifikationsanalysen und -programme entwerfen und umsetzen
  • Zielgruppenspezifische Förderprogramme erarbeiten und umsetzen
  • Qualitätsmanagement in der Personal- und Organisationsentwicklung einsetzen
  • Führungsmodelle und -instrumente anwenden, Führungskräfte beraten
  • Betriebliche Arbeitsformen mitgestalten, Grundsätze moderner Arbeits- und Lernorganisation umsetzen

Handlungsbereich 5

Situationsbezogenes Fachgespräch