Qualifizierungsberatung im IQ Landesnetzwerk Hessen

Die Qualifizierungsberatung im IQ Landesnetzwerk Hessen ist eine Beratung zu Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen des Anerkennungsgesetzes in den Landkreisen Kassel, Schwalm-Eder, Fulda, Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner, Waldeck-Frankenberg und der Stadt Kassel. Die Beratung ist kostenlos.

Zielgruppe der Qualifizierungsberatung
Die Beratung ist für Personen mit einer ausländischen Berufsqualifikation, die in Deutschland nicht oder nur teilweise anerkannt wurde.

In der Erstberatung bekommen Sie:

  • Hilfe bei der Beurteilung von Anerkennungsbescheiden, z.B. wenn nur eine "teilweise Gleichwertigkeit" mit dem deutschen Referenzberuf festgestellt wurde und im Bescheid Auflagen formuliert sind, um die volle Anerkennung zu erreichen
  • einen Überblick über Möglichkeiten, die volle Anerkennung zu erreichen (Anpassungsqualifizierung)
  • Unterstützung dabei, an geeigneten Qualifizierungen teilzunehmen
  • Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten

Für die Erstberatung sind folgende Informationen wichtig:

  • Haben Sie schon ein Anerkennungsverfahren gemacht und haben einen Bescheid der anerkennenden Stelle?
  • Meint Ihr Berater/Ihre Beraterin in der Anerkennungsberatung, dass Ihre ausländische Berufsqualifikation wahrscheinlich nicht anerkannt wird?
  • Haben Sie einen Hochschulabschluss aus dem Ausland und haben von diesem Abschluss eine Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB)?

Bitte bringen Sie für die Erstberatung folgende Unterlagen mit:

  • Bescheid über Gleichwertigkeitsprüfung durch die anerkennden Stellen
  • Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) - wenn vorhanden
  • Zeugnisse mit Fächerübersicht, Nachweise über andere Qualifikationen (z.B. Arbeitszeugnisse)
  • Zertifikate über Deutschkenntnisse
  • Nachweis über aktuelle Leistungsbezüge (z.B. ALG II)
  • Lebenslauf - wenn vorhanden
  • Ihre Korrespondenz mit zuständigen Behörden, Ämtern etc.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab.  Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Anerkennungsberatung wird in Hessen zusätzlich aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert. 

In Kooperation mit:

Auf der Homepage des IQ Landesnetzwerkes Hessen finden Sie weitere Informationen.

Ihr Ansprechpartner

Hubert Gulde
Tel.: 0561 73994-351