Von der Lok- zur Eventhalle

Fahrzeuglackierer, Maler- und Lackierer meistern die Prüfung

Meisterprüfung bestanden: Alle der insgesamt 20 jungen Meister/-innen – davon 14 Maler- und Lackierer und 6 Fahrzeuglackierer – haben ihre Prüfung kürzlich im BZ bestanden. Werkstattleiter Marc Döring ist mit den Ergebnissen des überdurchschnittlich guten Meistervorbereitungslehrgangs äußerst zufrieden.

Die aus Waldeck, Fulda und sogar aus Thüringen angereisten Schüler, stimmten auch die Ausbilder zufrieden. Diese lobten nicht nur die guten fachlichen Leistungen, sondern auch die ganz besondere Atmosphäre während des sechsmonatigen Lehrgangs.

Ausgangspunkt der Meisterprüfung war die Umgestaltung einer fiktiven ehemaligen Lokhalle zu einer Eventhalle. Die Beauftragte fiktive Agentur bekam von den Fahrzeuglackierern passende Logos und besondere Fahrzeuglackierungen für die Dienstfahrzeuge, während die Maler- und Lackierer die Lokhalle samt Konzeption und Gestaltung u.a. mit Fototapeten herrichten sollten. Die unterschiedlichen Herangehensweisen und Ergebnisse kamen bei den Prüfern ausgesprochen gut an.

Zum Abschluss des Lehrgangs gab es eine gemeinsame Verabschiedung der Teilnehmer, die ihre Projekte stolz den Familien und Freunden präsentieren konnten.

Seit März waren die 20 motivierten Lehrgangsteilnehmer/-innen täglich in der BZ-Maler- und Lackierwerkstatt. Neben Fachrechnen, technisches Zeichnen, Oberflächenbearbeitung und -aufbereitung standen weitere Themen wie Kalkulation, Beschichtungstechniken und Farb- sowie Werkstoffe auf dem Programm. Zur Vertiefung wurden die Themen durch Exkursionen zu namhaften Firmen ergänzt. Dazu zählten Brillux, Caparol/Diessner, Sto und Standox, die das Unterrichtsspektrum erweiterten und den Teilnehmern die Chance ermöglichten über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Der nächste Meistervorbereitungslehrgang (TZ) beginnt bereits am 2. November.

Weitere Informationen