Zum Hauptinhalt springen

Mit Motivation ans Ziel

Umschüler bestehen ihre Prüfung als Industriemechaniker und Maschinen- und Anlagenführer

Insgesamt 15 Umschüler sind jetzt frisch gebackene Fachkräfte für Industrie- und Handwerk. Die stolzen Industriemechaniker sowie Maschinen- und Anlagenführer, erhielten am Freitag ihr Zertifikat zur bestandenen Prüfung, die bei allen gut verlaufen ist.

Unter Ihnen auch Manuela Meding, ursprünglich aus Niedersachsen, die als alleinerziehende Mutter diese Herausforderung erfolgreich gestemmt hat. „Ich bin stolz auf das, was ich geschafft habe. Besonders gefallen haben mir die Arbeiten mit den Drehmaschinen“, so Meding. Nach einem einmonatigen Praktikum in einer Kunstschmiede als Metallbauerin, ist Sie jetzt froh, nach insgesamt 16 Monaten, den Abschluss und damit den Facharbeiterbrief als Maschinen- und Anlagenführerin in der Hand zu halten. Ihre Kurskollegen der Fachrichtung Industriemechaniker haben sogar insgesamt 24 Monate Umschulung hinter sich.

Der erste wichtige Schritt ist damit für alle Teilnehmer/-innen getan. Sie haben sich weiterentwickelt, neue Kompetenzen erworben und können ihr Wissen von jetzt an täglich in Betrieben unter Beweis stellen – denn die Berufe sind sehr gefragt. Einige Teilnehmer haben bereits eine Job-Zusage erhalten.

Fachbereichsleiter Thomas Altmann würde sich auch über ein Wiedersehen für weitere Aufbaukurse in einer der CNC- oder Metallwerkstätten freuen. „Ganz aktuell haben wir sogar einen ehemaligen Umschulungsteilnehmer, der derzeit seinen Meisterkurs absolviert“, erzählt Altmann. Das macht nicht nur Mut, sondern weckt bei vielen einen sehr zuversichtlichen Blick in die berufliche Zukunft, wo Einstiegs- und Aufstiegschancen in Industrie und Handwerk warten.