Durchstrahlungsprüfung mittels Röntgenstrahlen nach DIN EN 1435 (RT - Radiographic Testing)

Bei der Durchstrahlungsprüfung mit einer Röntgenröhre werden Röntgenstrahlen durch ein Prüfstück geschossen, die einen in oder unter dem Bauteil liegenden Röntgenfilm belichtet.

Nach der Belichtung des Films wird dieser in einer Dunkelkammer aus seiner lichtdichten Verpackung entpackt und entwickelt. Das Schweißgut einer guten Schweißnaht bremst die Röntgenstrahlen über den gesamten Bereich gleichmäßig aus und hinterlässt auf dem Film einen hellen Eindruck.

Gibt es in der Schweißnaht Ungänzen (Bindefehler, Einschlüsse usw.) lassen diese Stellen mehr Röntgenstrahlen durch, es entsteht eine dunklere Ungänze.

LED Filmbetrachter
LED Filmbetrachter