Durchstrahlungsprüfung mittels Röntgen-Prüfsystem X-Cube nach DIN EN ISO 17636 (DR - Digitale Radiographie)

Das Röntgensystem Seifert X-Cube hat eine maximal Leistung von 225kV für das Prüfen von Proben verschiedener Bauteile aus Leichtmetall, Gusseisen, Sonderlegierungen, Kunststoff, Keramik und anderen Werkstoffen. Es kann zur Eingangs- und Fertigungskontrolle und Fehleranalyse von Schweißkonstruktionen, sowie in Forschung und Entwicklung eingesetzt werden.

Mit dem programmierbaren Bildverbesserungssystem, in Echtzeit, ist es Standard problemlos ein schnelles Ergebnis zu liefern. Eine hochwertige Röntgenprüfung ist bei Bauteilen bis 800 mm Durchmessern und einer Höhe von 1500 mm möglich.

GE Inspection Technologies

Spezielle Anwendungsfälle können über einen Werkstückteller, ein Dreibackenfutter und ein Set von Haltevorrichtungen aus schwarzem Kunststoff eingespannt werden.

In Unserem Haus werden verschiedenste Werkstoffe durchleuchtet und auf Fehler untersucht. Mit einem programmierbaren Bildverbesserungssystem ist es möglich schnelle Ergebnisse zu liefern. Eine hochwertige Röntgenprüfung ist bei allen Bauteilen bis 800 mm Durchmessern und einer Höhe von 1500 mm möglich.

 

 

 

Rötgenaufnahme einer Rohrschweißung