Schweißfachmann-Ausbildung

Stahl- und Metallbauer, die die Qualität ihrer Arbeit nachweisen, müssen nach DIN 18800-7 und ab 2012 nach DIN EN 1090-1 Schweißaufsichtspersonal zur Kontrolle der durchgeführten Schweißarbeiten beschäftigen.

Der Schweißfachmann ist die Schweißaufsichtsperson für vorwiegend ruhend belastete Bauteile.

Die Ausbildung zum Schweißfachmann besteht aus 4 Teilen:

Teil 0 : Allgemeine techn. Grundlagen = 80 UStd. - 690 €

Teil 1 : Fachkundliche Grundlagen = 38 UStd. - 520 €

Teil 2 : Schweißtechnisches Praktikum = 60 UStd. - 640 €

Teil 3 : Hauptlehrgang = 152 UStd. - 1.740 €

Ansprechpartner

Seminarorganisation

Brigitte Görlitz
Tel.: +49 561 9596-153

Themengebiete des Hauptlehrgangs Teil 3

Hauptgebiet 1 - Schweißprozesse und Ausrüstung:

  • Autogenschweißen und verwandte Verfahren
  • Der Lichtbogen
  • Stromquellen für das Lichtbogenschweißen
  • WIG-Schweißen
  • MIG-/ MAG- und Fülldrahtschweißen
  • Lichtbogenhandschweißen
  • Unterpulverschweißen
  • Widerstandsschweißen
  • Sonderschweißprozesse
  • Schneiden und andere Nahtvorbereitungsverfahren
  • Beschichtungsverfahren (Plattieren, thermisches Spritzen)
  • Vollmechanisierte Prozesse und Roboterschweißen
  • Hart- und Weichlöten
  • Kunststofffügen

-

Hauptgebiet 2 - Werkstoffe und ihr Verhalten beim Schweißen:

  • Prüfen der Werkstoffe und der Schweißverbindung - Laborübungen
  • Wärmebehandlung von Grundwerkstoff und Schweißverbindung
  • Feinkornbaustähle
  • Thermomechanisch gewalzte Stähle (M-Stähle)
  • Rissbildung bei Stählen
  • Anwendung von Baustählen und hochfesten Stählen
  • Niedriglegierte Stähle für Tieftemperaturanwendungen
  • Niedriglegierte warmfeste Stähle
  • Korrosion (Einführung)
  • Hochlegierte (korrosionsbeständige) Stähle
  • Schutzschichten
  • Gusseisen und Stahlguss
  • Kupfer und Kupferlegierungen
  • Nickel und Nickellegierungen
  • Aluminium und Aluminiumlegierungen
  • Fügen unterschiedlicher Werkstoffe
  • Metallografische Übungen

-

Hauptgebiet 3 - Konstruktion und Gestaltung:

  • Grundlagen der Festigkeitslehre
  • Grundlagen der Werkstofffestigkeit (Schweißnahtberechnung)
  • Gestaltungsgrundsätze geschweißter Konstruktionen
  • Grundkenntnisse in der Gestaltung von Schweißnähten (Nahtvorbereitung, Nahtdarstellung)
  • Verhalten von Schweißkonstruktionen unter verschiedenen Beanspruchungsarten
  • Gestaltung von Schweißkonstruktionen für vorwiegend ruhende Beanspruchung
  • Verhalten von Schweißkonstruktionen unter dynamischer Belastung
  • Auslegung dynamisch beanspruchter Schweißkonstruktionen
  • Gestaltung geschweißter Druckgeräte
  • Gestaltung geschweißter Aluminiumkonstruktionen
  • Schweißen von Betonstahl

-

Hauptgebiet 4 - Fertigung und Anwendungstechnik:

  • Einführung in die Qualitätssicherung geschweißter Konstruktionen
  • Qualitätskontrolle während der Fertigung
  • Eigenspannung und Verzug
  • Werkstatteinrichtungen, Schweißeinrichtungen und Haltevorrichtungen
  • Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Messen, Kontrollieren und Aufzeichnen von Schweißdaten
  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
  • Wirtschaftlichkeit
  • Reparaturschweißen