Schweißverfahren

Lichtbogenhandschweißen - Verfahren 111 nach DIN EN ISO 4063

Beim Lichtbogenhandschweißen wird ein Lichtbogen zwischeneiner umhüllten Stabelektrode und dem Werkstück erzeugt.

Die Umhüllung sorgt dabei für ein schützendes Gas,das die Zuführung des umgebenden Sauerstoffes während des Schweißprozesses verhindert.

-

Anwendung: Da die Schweißstromquellen leicht zu transportierenund auch bei Wind problemlos geschweißt werden kann,wird dieses Verfahren auf Baustellen verwendet.

 

Gasschweißen - Verfahren 311 nach DIN EN ISO 4063

Beim Gasschweißen wird an einem Schweißbrennereine Flamme aus einem Acetylen-Sauerstoff-Gemischerzeugt, die eine Temperatur von ca. 3200 °C erreicht.

Bei dieser Temperatur schmilzt das Werkstück auf,zusätzlich wird mit der zweiten Hand in die Schmelze ein Zusatzwerkstoff über einen Schweißstab gegeben.

-

Anwendungsgebiet: Rohrleitungsbau

 

MetallAktivGasschweißen MAGVerfahren 135 oder 136 bzw.MetallInertGasschweißen MIGVerfahren 131 nach DIN EN ISO 4063

Beim MIG / MAG Schweißen wird über eine Drahtrolle ein Drahtdurch ein Schlauchpaket und einen Schweißbrenner unter Strom gestetzt und auf das Werkstück gefördert.Bevor der Draht das Werkstück berührt, bzw. beim berührendes Drahtes mit dem Werkstück entsteht ein Lichtbogen,der den Zusatzwerkstoff Draht und das Werkstück aufschmelztund so verschweißt.

-

Anwendungsgebiet : Allgemeiner Stahl- und Metallbaubau, KFZ

MAG - mit CO2-Gasanteil (aktives Gas) und metallischen Draht zum Stahlschweißen(Verfahren 135 mit Massivdraht - Verfahren 136 mit Fülldraht)

MIG - nur mit Inertem Gas (Argon) und Aluminiumdraht zum Schweißen von Aluminium

 

 WolframInertGasschweißen WIG - Verfahren 141 nach DIN EN ISO 4063

Beim WIG-Schweißen wird eine fest installierte Wolframelektrodedie in einen Schweißbrenner montiert wird unter Strom gesetzt.

Beim annähern an das Werkstück entsteht ein Lichtbogen,der das Werkstück aufschmilzt. Gleichzeitig kann mit der zweiten Hand ein Stab mit einemZusatzwerkstoff zugeführt werden.Daher ist dieses Schweißverfahren das dem Gasschweißen sehr ähnlich.

Allerdings können mit dem WIG-Schweißen die WerkstoffeStahl, Aluminium und nichtrostende CrNi-Stähle verschweißt werden.

Das Verfahren ist ein relativ langsam aber sehr genau.

-

Anwendungsgebiet: Stahl- und Metallbau, Rohrleitungsbau