Zum Hauptinhalt springen

Gesellen- und Abschlussprüfungen

Fleischer und Fleischfachverkäufer/-innen beweisen sich von der Buffetplatte bis zum Rollbraten

Nachdem der Unterrichts- und Seminarbetrieb diese Woche schrittweise auf dem BZ-Campus wieder begonnen hat, ging es in der Fleischerwerkstatt sogleich um die Gesellen- und Abschlussprüfung.

Kooperation mit der Elisabeth-Knipping-Schule
Durch die Kooperation mit der Elisabeth-Knipping-Schule war es möglich die Prüfungen, die ursprünglich in der Schule stattfinden sollten, ohne Verzögerungen in unserer BZ-Werkstatt durchzuführen. Unter erhöhten Hygieneauflagen bewältigten die jungen angehenden Fleischer und Fleischfachverkäufer/-innen die gestellten Aufgaben.

Neben dem fachkundlichen Zerlegen einer Rinderpistole und der Herstellung von Rollbraten, stand für die angehenden Fleischer die Produktion von diversen küchenfertigen Erzeugnissen auf der To-Do-Liste.

Auch die Fleischfachverkäuferinnen hatten ein straffes Prüfungsprogramm: Zunächst wurden Buffetplatten gelegt und ausgarniert, anschließend ansprechende Canapés zubereitet und ausgefallene Vesperplatten kreirt. Unter den kritischen Augen der Prüfer/-innen wurden die Ergebnisse fachkundlich erörtert. Ebenfalls im Prüferteam war Katharina Koch, unsere ehemalige Meisterschülerin und inzwischen erfolgreiche Meisterin im Fleischerhandwerk.