Zum Hauptinhalt springen

Neu im BZ: Industriestraße 4.0

Neue Schulungsmöglichkeiten im Fachbereich Elektro- und Gebäudetechnik

Vom Onlineshop bis zum fertigen Produkt
Was passiert in einer modernen Fertigungsanlage, wenn der Kunde auf „bestellen“ klickt? Individuelle Wünsche müssen in der Produktion berücksichtigt werden. Die Lösung sind intelligente Werkstücke und kommunizierende Produktionsmittel in flexiblen Wertschöpfungsketten – heutzutage Standard in modernen Produktionen. Große Lagerbestände verursachen enorme Kosten und sind längst keine wirtschaftliche Lösung mehr.

Neue Schulungsmöglichkeiten im Bereich Elektro- und Gebäudetechnik
Das Bildungszentrum Kassel hat in eine Hightech-Schulungsanlage investiert und erweitert damit sein Schulungsspektrum in der Elektrotechnik. Alle Teilnehmer/-innen mit beruflichen Schnittstellen im Bereich Industrie 4.0 können jetzt noch besser auf diesen Einsatzbereich vorbereitet werden.

Der gesamte Produktionsprozess, der mit einer Bestellung in Gang gesetzt wird, ist mit der neuen Industriestraße 4.0 für den Schulungsbetrieb detailgetreu steuer- und nachvollziehbar. Die hochmoderne etwa 4 Meter lange intelligente Fertigungsanlage, kann in verschiedene Unterrichtsmodule des Fachbereichs Elektro- und Gebäudetechnik integriert werden.

Besonders das „Cyber Physical System“, der Verbund und die Vernetzung von softwaretechnischen Komponenten mit mechanischen und elektronischen Teilen, stehen dabei im Fokus.

Die Industriestraße kann dreiteilige Werkstücke in acht verschiedenen Kombinationen herstellen. Dabei wird die Produktion eines Werkstücks mit modernen „Radio Frequency Identification“ (RFID) Tags gesteuert - das Kernthema der Industrie 4.0.

Werkstück mit Gedächtnis
Durch RFID-Chips erhält jedes Werkstück ein Gedächtnis, weiß wie es am Ende der Produktion aussehen soll und an welcher Produktionsstation es dafür Halt machen muss, um bearbeitet zu werden. Bussysteme spielen besonders bei der Datenübertragung eine wichtige Rolle, wenn Werkstücke mit Rohmaterialien kommunizieren.

Besonders wenn Produktionsfehler entstehen und bestellte Produkte nicht wie gewünscht zusammengesetzt werden, gilt die Neujustierung der Steuerung als Herausforderung für die zukünftigen Kursteilnehmer/-innen der Meister- und ÜLU-Kurse. Darüber hinaus ist ein spezielles Kursangebot zum Thema Industriestraße 4.0 angedacht und in Planung.

 

Kursangebot der Elektro- und Gebäudetechnik