Schweißtechnische Lehranstalt im BZ Bildungszentrum Kassel

Die Schweißtechnische Lehranstalt (SL) in der BZ Bildungszentrum Kassel GmbH ist eine vom Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren (DVS) anerkannte Lehranstalt und bietet ein breites Angebot an schweißtechnischen Lehrgängen. 

Alle Schweißlehrgänge und die Schweißfachmannausbildung sind zertifiziert und somit von der Agentur für Arbeit förderfähig.

Ansprechpartner

Leitung der SL Kassel

Thorsten Soldat
Tel.: +49 561 9596-140

Seminarorganisation

Brigitte Görlitz
Tel.: +49 561 9596-153

Die Schulungen erfolgen in den Schweißverfahren Gas, Lichtbogenhand, Metallschutzgasschweißen (MAG/MIG) und Wolframschutzgasschweißen (WIG) nach den neuen DVS-IIW-EWF-Richtlinien für die Werkstoffe Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kupfer.

Bei Bedarf schulen wir Sie gerne auch in Sonderschweißverfahren, wie z. B. Pulsschweißtechnik. Alle Schulungen können auf Wunsch auch im Betrieb durchgeführt werden, wenn entsprechende Geräte vorhanden sind.

Die Prüfungen erfolgen nach den Richtlinien des DVS-IIW-EWF der EN ISO 9606-1 bzw. EN 287-1 für Stahlwerkstoffe, EN ISO 9606-2 für Aluminiumwerkstoffe und der DIN EN 17660 für Betonstähle.

Die SL ist berechtigt, Schweißfachleute und Schweißpraktiker*innen nach DVS-Richtlinie 1170 auszubilden. Für Schweißaufsichtspersonen werden Weiterbildungsseminare und ein Erfahrungsaustausch angeboten.

Zudem berät die SL Betriebe z. B. bei schweißtechnischen Problemen, bei der Wahl der Schweißerprüfungen und zur Vorbereitung auf die Herstellerqualifikation nach EN 1090.

Im Prüflabor der SL können zerstörende Prüfungen - z. B. Zugversuche und Härteprüfungen - an von der Materialprüfanstalt (MPA) zugelassenen Maschinen durchgeführt werden. Zerstörungsfreie Prüfungen, wie Röntgen mit dem Röntgen-Prüfsystem X-Cube (Bauteilen bis 800 mm Durchmessern und einer Höhe von 1500 mm) und Ultraschallen (an Blechen und Schweißnähten) sowie Materialanalysen mit mobilem Spektroskop runden das Angebot ab.